Wieviel Mystik steckt in Hypnose?

Eine Frage die mich durchaus auch sehr beschäftigt hat!

Allein das Wort “Unterbewusstsein“ löst in vielen Menschen schon dieses mystische Gefühl aus. Dabei ist alles, es wir am Tag tun zu 80% unbewusst gesteuert. Auto fahren, Treppen steigen, Türen aufschließen, spülen und und und. Bei alle dem denkt niemand von uns bewusst über den nächsten Schritt nach.


Ich versuche es an einem weiteren, meiner Meinung nach, gutem Beispiel zu erklären.
SiRa-Hypnose

Ganz schön mystisch, oder?

Nun, auf den ersten Blick sicherlich…da werden zwei Silben aneinander gehangen und irgendwie hat man dieses Gefühl von Mystik.

Auf den zweiten Blick sind diese beiden Silben nichts anderes als die ersten zwei Buchstaben meines Vor- und Nachnamen.

Si lke

Ra uer

Und genau so viel Mystik steckt in der Hypnose!

Auf den ersten Blick eine Menge. Auf den zweiten Blick nicht mehr so viel.

Gut…aber wie ist es mit Esoterik? Hypnose und Esoterik, gehört das zusammen?

Die Antwort auf die Frage was Esoterik überhaupt ist, ist, je nachdem wer diese Frage beantwortet, sehr unterschiedlich. Zu viele Definitionen, eigene Auslegung und nicht zuletzt marketingfördernde Aussagen gibt es mittlerweile.

In der ursprünglichen Bedeutung ist es eine philosophische Lehre.

Die Umgangssprachlichen Inhalte der Esoterik befassen sich häufig mit Räucherstäbchen, Pendel, Feuerläufe oder auch damit, dass es sich bei der Esoterik um geheimes Wissen handelt, welches nur an ausgewählte Personenkreise vermittelt wird. Ob für Sie eine Hypnose-Anwendung mit „Esoterischen Elementen“ das Richtige ist, können und müssen Sie selber entscheiden.

Auch ich habe mich entschieden, wie ich meine Hypnose-Anwendungen durchführe:

Ich vertraue in meiner Arbeitsweise auf wissenschaftliche Erkenntnisse und dem stetigem Austausch mit anerkannten, wissenschaftlich arbeitenden Instituten.

zurück zu „Fragen zur Hypnose“